Ihr Partner für An- und Verkauf seit 2008

Poststraße 51
20354 Hamburg

Montag - Freitag11:00 - 18:30 Uhr

Samstag12:00 - 18:00 Uhr

Patek Philippe verkaufen

Sicher • Schnell • Professionell

Jetzt online Angebot anfordern

Jetzt Filiale besuchen

Patek Philippe verkaufen: Auf Expertise setzen und profitieren

Tragen Sie sich mit dem Gedanken etwas Wertvolles zu verkaufen, kommt es erfahrungsgemäß immer auf Vertrauen an. Letztendlich müssen Sie sich der Expertise des Ankaufenden sicher sein, denn nur so können Sie faire Konditionen erwarten – und das ist auch bei einer Patek Philippe so. Aus unserer Sicht ist das selbstverständlich, so arbeiten wir seit vielen Jahren und der Erfolg gibt uns Recht. Hier finden Sie alle Informationen, die Sie für eine tragfähige Entscheidung benötigen.

 

Wie läuft der Patek Philippe Ankauf bei Marks ab?

Seit 2012 realisieren wir den An- und Verkauf von hochwertigen Uhren – und dazu zählen vor allem Modelle der Marke Patek Philippe. Hier unser Leistungsspektrum im Überblick:

  • Wir erwerben neue und gebrauchte Patek Philippe Modelle
  • Wir schauen uns sämtliche Modelle und Jahrgänge an
  • Modelle mit und ohne Box und Zertifikate
  • Wir gewährleisten faire Preise 
  • Wir haben schon über 10.000 Verkäufer von unserem Vorgehen überzeugen.

 

So können Sie Ihre Patek Philippe verkaufen

Sie müssen Ihre Uhr nicht zwangsläufig an uns verkaufen, sollten Sie beispielsweise nicht unter Zeitdruck stehen, suchen wir Ihnen gerne einen Käufer. Ihnen stehen bei uns grundsätzlich folgende Wege offen: Sie können

 

  • Ihre Patek Philippe direkt an uns veräußern – und das sowohl im Geschäft als auch bequem von zu Hause aus.
  • uns Ihre Uhr in Kommission geben.
  • Ihre Uhr gegen eine andere tauschen.
  • Ihre Patek bei uns bewerten lassen.

 

Der direkte Verkauf

Wollen Sie schnell einen fairen Preis für Ihre Patek realisieren, dann legen Sie uns das Modell im Geschäft vor. Alternativ können Sie uns eine Online-Anfrage zu, dazu können Sie unser Formular verwenden. In beiden Fällen folgt die Begutachtung durch unsere Experten, um Ihnen ein belastbares Angebot unterbreiten zu können – entweder vor Ort oder per E-Mail. Findet dies Ihr Interesse, erhalten Sie entweder eine Barauszahlung oder eine Überweisung auf Ihr Konto.

Kommission

Naturgemäß können wir einem Kommissionsgeschäft keine Auszahlung vornehmen, bevor wir einen neuen Besitzer für Ihre Uhr gefunden haben. Wir nehmen Ihre Patek zunächst in unser Geschäftssortiment auf und sorgen für eine angemessene Präsentation. Dabei profitieren Sie von der exklusiven Lage unseres Geschäftes in Hamburg. Darüber hinaus vermarkten wir Ihre Patek auch über unsere Handelspartner, in unserem Online-Shop und natürlich über unser internationales Netzwerk. Selbstverständlich können Sie sich auf unsere fachkundige Kundenberatung verlassen, sollten uns Interessenten auf Ihre Uhr ansprechen. Dieser Aufwand kann sich durchaus lohnen, denn oft genug erzielen wir einen höheren Preis – gerne erläutern wir Ihnen unser Vorgehen ausführlich.

Uhrentausch

Wollen Sie grundsätzlich weiter eine Patek Philippe oder eine andere Luxus-Uhr tragen, weil die eigene Ihnen zum Beispiel über geworden ist, dann sind wir Ihr Ansprechpartner: Schauen Sie sich in Ruhe in unserem Sortiment um – Sie können Ihre Patek gerne eintauschen oder bei Bedarf auch in Zahlung geben. Sollten Sie kein Modell finden, das Ihre Begeisterung sofort weckt, dann sprechen Sie mit uns über Ihre Wünsche: In unserem weit über die Grenzen hinausgehenden Netzwerk werden wir garantiert fündig – darauf können Sie sich verlassen.

Bewertung

Diesen Service können Sie kostenlos in Anspruch nehmen: Unsere Experten prüfen und bewerten Ihre Patek Philippe – und das ist nicht immer einfach. Hier sind viele Faktoren zu beachten, zumal die Marktlage ohnehin immer schwankt. Es braucht also nicht nur technischen Fachwissen, insbesondere bei Vintage-Modellen, sondern vor allem auch ein gutes Gespür für die Situation und die Perspektive am Markt. Lassen Sie sich dazu von uns kompetent beraten – wir stellen Ihnen unsere Expertise sehr gerne zur Verfügung.

Geerbte Patek Philippe: Diskretion ist für uns selbstverständlich

Sollten Sie ein Patek Philippe Modell erben, wollen Sie mit Sicherheit erst einmal wissen, wie viel das gute Stück überhaupt wert ist – diese Frage können wir Ihnen schnell beantworten: Wir bieten Ihnen eine kostenlose Bewertung an, sodass Sie in aller Ruhe abwägen können, ob Sie Ihre Patek Philippe verkaufen oder behalten wollen. Sie können uns dazu in unserem Hamburger Geschäft aufsuchen oder gleich online eine entsprechende Anfrage an uns senden. Selbstverständlich beraten wir Sie sehr gerne umfassend dazu, welches Potenzial sich mit dem jeweiligen Modell eröffnet – wir nehmen uns in jedem Fall Zeit für Sie.

 

Welche Modelle sind interessant für den Patek Philippe Ankauf?

Wir schauen uns alle Patek Philippe Modelle gerne an – und das unabhängig vom Modell und vom Jahrgang:

  • Gondolfo Kollektion
  • Calatrava Kollektion
  • Ellipse Kollektion
  • Twenty 4 Kollektion
  • Nautilus
  • Aquanaut

 

Unkomplizierter Ablauf – maximale Sicherheit:

Präsentieren Sie uns einfach Ihre Patek Philippe – bei uns im Hamburger Geschäft oder online mit Hilfe des Formulars. Wir werden Ihre Uhr in Augenschein nehmen, um Ihnen ein fundiertes Angebot zu unterbreiten: Dann können Sie die Uhr entweder verkaufen, uns in Kommission geben oder gegen ein anderes Modell eintauschen. Wollen Sie sich zunächst einen Überblick dazu verschaffen, wie viel die Patek Philippe wert ist, dann sind Sie ebenfalls richtig bei uns – wir kümmern uns sehr gerne um Ihr Anliegen.

 

Warum eine Patek Philippe? Eine Marke mit Tradition und Renommee

Die Uhrenmanufaktur wirbt nicht umsonst mit dem Slogan: „Eine Patek Philippe gehört einem nie ganz allein. Man erfreut sich ein Leben lang an ihr, aber eigentlich bewahrt man sie schon für die nächste Generation.“ Doch Antoine Norbert de Patek (1812-1877), der dem polnischen Adel entstammte und als Antoni Norbert Patek geworden worden war, hatte im Jahr 1839 noch keine Vorstellung von den Ausmaßen, die seine unternehmerischen Tätigkeiten einst annehmen würden: Er gründete zu diesem Zeitpunkt in Genf mit seinen Partnern eine Uhrenmanufaktur unter dem Namen Patek, Czapek & Co. – die hatte allerdings nur bis 1845 Bestand.

Der echte Durchbruch gelang in der Partnerschaft mit Jean Adrien Philippe sowie Vincent Gostkowski, die sich 1845 zu Patek & Co. zusammentaten und 1851 in Patek Philippe & Co. umfirmierten. Bereits 1901 konnten die Protagonisten 1,6 Millionen Schweizer Franken aufbringen und die Ancienne Manufacture d’Horlogerie Patek Philippe & Co. S.A. ins Leben rufen. Die Partnerschaft brachte ein herausragendes Patent hervor, das den Uhrenbau insgesamt auf ein ganz neues Niveau heben sollte: Die Aufzugskrone erleichterte den Uhrengebrauch ungemein, der Schlüssel zum Aufziehen war nunmehr überflüssig.

Im 20. Jahrhundert verschoben sich die Mehrheiten in der Aktiengesellschaft: 1929 verschafften sich Jean und Charles Stern, die mit ihrer Fabrique de Cadrans Stern Frères die Zifferblätter der Patek Philippe lieferten, die Mehrheit. Adrien Philippe schied 1932 als Teilhaber aus. An dieser Situation hat sich bis heute nichts Grundlegendes geändert.

Einige Highlights in der Firmengeschichte:

  • Mit der Armbanduhr Referenz 96 läutete das Unternehmen 1932 eine neue Etappe in seiner Geschichte ein. Bemerkenswert ist jedoch, dass dieses Modell bis heute produziert wird – und zwar fast unverändert.
  • 1953 verblüffte Patek Philippe die Branche mit einem automatischen Rotoraufzug in Armbanduhren.
  • Das Modell Gyromax beeindruckte um 1955 mit einer Vorrichtung, die den Drehradius der Unruh feinreguliert.
  • Zum 150. Firmenjubiläum im Jahr 1989 präsentierte Patek Philipp mit dem Modell Caliber 89 die weltweit komplizierteste Taschenuhr – mit 1.738 Einzelteilen und 33 Komplikationen.

Heutzutage steht Patek Philippe insbesondere für teure Uhren: So wird die Sky Tourbillon Ref. 5002 beispielsweise seit ihrer Markteinführung für exorbitante Summen gehandelt – es werden aber auch nur zwei Uhren jährlich gefertigt und persönlich vom Präsidenten des Unternehmens abgenommen. Eine weitere Spezialität der Uhrenmanufaktur sind flache Uhren. Mit Bauhöhen von nur 2,40 mm werden beispielsweise die Automatik-Kaliber ausschließlich vom Lassale-Modell Kaliber 2000 untertroffen.

Unter der Führung von Thierry Stern, der immerhin die vierte Generation der Stern-Familie repräsentiert, hat das Unternehmen sein Renommee weiter ausgebaut. Das Modell Grandmaster Chime kam pünktlich zum 175. Firmenjubiläum auf den Markt und bleib der Tradition des Hauses treu: Es handelt sich um eine Grande Complication, deren Weckfunktion durch Minutenrepetition und akustische Datumsanzeige mit Hilfe des Schlagwerkes realisiert wird. Die rund 55.000 Uhren pro Jahr werden in Plan-le-Ouates, einem Vorort von Genf, produziert, was dem Unternehmen einen Umsatz von rund 1 Milliarde Schweizer Franken jährlich einbringt.

Uhren als Wertanlage: Patek Philippe

Die Unternehmenspolitik spricht dafür, dass Patek Philippe Modelle auch künftig ihren Wert behalten werden: Einerseits werden nur bestimmte Anzahlen hergestellt, andererseits behält Patek Philippe die Designs weitestgehend bei. Unterstützt wird dieses Wertpotenzial natürlich auch durch die äußeren Marktbedingungen, denn es fehlen derzeit Anlagemöglichkeiten, die nicht nur relativ sicher, sondern auch rentabel sind. Doch vor einer Entscheidung sollten Sie sich erst einmal wichtige Fragen beantworten:

  • Wie viel Kapital wollen Sie investieren?
  • Bevorzugen Sie neue oder gebrauchte Modelle?
  • Wie stehen Sie zu Vintage-Modellen, die derzeit stark gefragt sind?

Auch wenn wir abhängig vom Patek Philippe Modell differenzieren müssen, können wir doch festhalten: Eine solche Uhr empfiehlt sich grundsätzlich als Anlage, da Sie von einer hohen Wertstabilität ausgehen können. Trotzdem sollten Sie bei der Auswahl nicht auf unsere Expertise verzichten, um geeignete Modelle auszuwählen. So können wir beispielsweise die Uhren der zeitlosen Gondolfo Kollektion ebenso empfehlen wir die Klassiker Nautilus oder Aquanaut. Vertrauen Sie unseren profunden Erfahrungen – wir stehen Ihnen gerne im Hamburger Geschäft oder telefonisch zur Verfügung.

 

Füllen Sie jetzt das Formular aus und wir melden uns bei Ihnen mit einem Angebot.

Bitte Foto(s) hochladen

*Mit Setzen des Häkchens im Kontrollkästchen erklären Sie sich mit der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten zur streng zweckgebundenen Verwendung für die Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage einverstanden. Sie können dieser Datenspeicherung jederzeit durch einfache Nachricht an uns widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung.

Verkaufen Sie Ihre Patek Philippe persönlich in unserem Laden in Hamburg:

Besuchen Sie uns einfach persönlich mit Ihrer neuen oder gebrauchten Patek Philippe, und erhalten Sie direkt vor Ort ein Angebot. Sollten Sie sich für einen Verkauf entscheiden, zahlen wir Ihnen den Betrag sofort in Bar aus oder überweisen ihnen das Geld auf ihr Konto.

Sie können uns während der Öffnungszeiten selbstverständlich auch ohne Termin besuchen.

Jetzt Termin vereinbaren

Hamburg

Marks Uhren GmbH

Poststraße 51

D-20354 Hamburg

Telefon: +49 (0) 40 350 039 98

E-Mail: shop@marks-uhren.de

Unsere Öffnungszeiten:

Mo. – Fr. 11:00 – 18:30 Uhr

Samstag 12:00 – 18:00 Uhr

Haben Sie weitere Fragen?

Kontaktieren Sie uns gerne per Email oder Telefon

Telefon: +49 (0) 40 350 039 98 E-Mail: shop@marks-uhren.de